Termine  

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
   

Diese Seite  

   

 

 

Nächste Turniere:

 

- Freizeitturnier in Etting am 24.09.2022 in der Ballsporthalle in Etting. Begrüßung und Spielbeginn ab 9.00 Uhr

 

Die Gruppenspiele sind beendet. Vorbereitungen für die kommende Saison laufen.

 

 

 

Erstes Beachvolleyball Hobby-Mixed Turnier des FC Hitzhofen-Oberzell

Gaimersheim – ergänzend zum traditionellen vierer Mannschaftsturnier der Volleyballer vom TSV Gaimersheim am Volksfest-Samstag fand am Volksfest-Sonntag, 21.08.2022 in Gaimersheim das erste Zweierteam Hobby-Mixed Beachvolleyballturnier statt, das vom FC Hitzhofen-Oberzell organisiert wurde.

Bei strahlendem Sonnenschein war gute Laune auf dem Gaimersheimer Beachplatz vorprogrammiert: ab 11:30 Uhr startete die Vorrunde in zwei Gruppen, bei der aus den acht gemeldeten Beachpaaren, die jeweils Gruppen erst- und zweitplatzierten ermittelt wurden. Diese Gruppenbesten zogen dann ins Halbfinale ein, indem sie um die Teilnahme im großen Finale um Platz 1 und 2 spielten. Vier Volleyballer vom gastgebenden Verein FC Hitzhofen-Oberzell waren unter den hochmotivierten Turnierteilnehmern. Ein Team bestand aus Christina Geith vom FC Hitzhofen-Oberzell und Sebastian Gassner vom Radsportteam des TSV Gaimersheim. Claudia Thiermeyer, Christian Zall und Fabian Schiebel vom FC Hitzhofen-Oberzell waren ebenfalls mit von der Partie.

Mit dem bezeichnenden Teamnamen „FCHO meets RTG“ schaffte es das Duo Geith – Gassner nach einer knappen Entscheidung auf den 2. Platz der Vorrundengruppe und konnte das Team der Manchinger Volleyball Mixed-Mannschaft hinter sich auf Platz 3 der Gruppe lassen. Das darauffolgende Halbfinale gewannen beide recht deutlich mit 2 zu 0 Sätzen gegen das Team aus Volleyballern der Hobby-Mixed Mannschaft aus Wettstetten. Richtig spannend wurde es für die beiden dann wieder im Finale, in dem sie auf das Team „Sunny“ aus Paulina Miloch und Waldemar Bauer trafen. Nach drei hart umkämpften Sätzen mussten sie sich dem Team Sunny schließlich mit 13 zu 15 Punkten geschlagen geben. Doch von Enttäuschung war bei den beiden keine Spur. „Ich bin einfach nur dankbar, dass uns der Markt Gaimersheim die Möglichkeit gegeben hat dieses tolle Turnier am Volksfest-Sonntag zu organisieren“, strahlt Christina Geith. Denn für Zweier-Teams gab es bisher in der Region nur die Stadtmeisterschaft am Baggersee, die aber nach ihrer Einschätzung eher weniger für reine Hobby-Teams geeignet ist. Nach diesem schönen Tag voller Sport und Spaß sind sich die acht Teams auf jeden Fall einig, dass sie auch im nächsten Jahr wieder dabei wären. Und vielleicht kann das Starterfeld nach der gelungenen Generalprobe zukünftig auch noch weiter vergrößert werden. Wir können auf jeden Fall gespannt sein.

 

image1.jpeg    

Glückliche und erschöpfte Teilnehmer des ersten

Beachvolleyball Hobby-Mixed Turniers des

FC Hitzhofen-Oberzell nach der Siegerehrung

 

Tina_Finale.JPG

Voller Einsatz im Finale:

Sebastian Gassner und Christina Geith im Vordergrund

gegen Paulina Miloch und Waldemar Bauer

 

C_und_C_Homepage.JPG C_Homepage.jpg 

Das gut eingespielte Team um Claudia Thiermeyer und Christian Zall vom

FC Hitzhofen-Oberzell musste sich im Derby gegen Christina Geith, ebenfalls

vom FC Hitzhofen-Oberzell, und Sebastian Gassner nur knapp geschlagen geben

 

Fabi_Homepage.JPG   

Vollen Einsatz zeigte auch

Fabian Schiebel vom

gastgebenden Verein

 

 

Saison 2021/2022

 

Bericht im Gmoabladl Ausgabe Juni 2022

Rückblick Volleyball Saison 2021/2022

Nach unserem sportlichen Erfolg in der Saison 2019/2020 sicherten wir uns den Aufstieg in die 2. Liga des Breiten- und Freizeitsports vom Kreis Nord.

Hochmotiviert und gespannt auf die Mannschaften empfingen wir Ende Oktober den SV Ilmmünster bei uns in Hitzhofen. Schnell wurde klar, dass uns die Ansprüche in der „höheren“ Liga viel mehr fordern. Trotz zweimaliger Führung in den ersten beiden Sätzen schafften wir es nicht konstant weiter zu spielen und mussten gleich eine Niederlage hinnehmen.

Nach erfolgreicher Fehleranalyse und taktischer Umstellung innerhalb der Mannschaft behaupteten wir uns auswärts gegen Karlskron und holten uns den 1. Sieg.

Am dritten Spieltag gegen Manching 2 verloren wir den ersten Satz. Trotz schwacher Aufstellung der Gegner konnte unsererseits die Leistung nicht gehalten werden. Im zweiten Satz zeigten die Spieler ihr ganzes Können und gewannen mit einem klaren Vorsprung von 25:10 Punkten. Im dritten Satz machten wir es noch einmal richtig spannend und holten uns den entscheidenden Satz mit 25:22 Punkten.

Beim vierten Spiel gegen Wolnzach erkämpften wir uns einen Punkt. Unsere Mannschaft fand in den ersten beiden Sätzen nicht sicher ins Spiel. Auch der gegnerische Block machte uns zu Schaffen und wir haben nur wenige Angriffe für uns entscheiden können.

Zum fünften Spiel fand sich der SSV Schrobenhausen bei uns in Hitzhofen ein. Wir setzten uns im ersten Satz durch und gewannen mit 25:17 Punkten. Im zweiten Satz standen wir uns selbst im Weg und haben zu viele Eigenfehler gemacht, dass nutzten unsere Gegner natürlich aus. Im dritten Satz lagen wir bereits einige Punkte zurück, haben uns aber schließlich den Sieg und zwei wohlverdiente Punkte gesichert.

Unser letztes Spiel der Hinrunde, gegen die aktuellen Tabellenführer Ehekirchen, musste aufgrund der Entwicklungen in der Corona-Pandemie auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Am 30.12.2021 gab der Bayerische Volleyballverband grünes Licht für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs aller Ligen zum 08.01.2022.

Das erste Rückrundenspiel fand am 07.02.2022 in Ehekirchen statt. Aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle in den eigenen Reihen konnte die Leistung gegen die spielerfahrenen Ehekirchener nicht gehalten werden und wir mussten uns geschlagen geben.

Am 24.02.2022 machte sich unsere Truppe auf den Weg nach Ilmmünster. Gleich zu Anfang überzeugten wir mit sicheren Bällen und gewannen den ersten Satz. Trotz anfänglicher Führung verloren wir durch nachlassende Leistungen in der Abwehr den zweiten Satz mit 15:25 Punkten. Im dritten Satz blieben wir zunächst vier Punkte im Rückstand. Durch geschickte und ruhige Spielweise erzielten wir den Ausgleich und gewannen souverän mit 25:14 Punkten.

Ende März wurde das Spiel gegen den Tabellenersten bei uns zu Hause nachgeholt. Trotz Ausfällen in der Mannschaft waren wir bestens aufgestellt. Das motivierte Team brachte die Ehekirchener ganz schön ins Schwitzen. Den ersten Satz gaben wir knapp mit 23:25 Punkten ab. Der zweite Satz ging mit 25:20 Punkten an uns. Trotz Führung im dritten Satz mussten wir diesen mit 22:25 Punkten abgeben, da wir durch unkonzentrierte Spielweise und gut platzierte Angriffe des Gegners nicht mehr ins Spiel fanden.

Zum letzten Heimspiel am 05.05.2022 machte sich Karlskron zu uns auf den Weg. Auf den gut gefüllten Zuschauerplätzen fanden sich viele „Fans“ in der heimischen Halle am Donnerstagabend ein um unsere Mannschaft tatkräftig zu unterstützen. Zu Beginn des Spiels zeigten wir nicht unser ganzes Können und mussten eine Niederlage einstecken. Im zweiten Satz waren wir wieder voll dabei und überzeugten mit sicherem Zuspiel und starken Angriffen. Der Satz ging an uns mit 25:16 Punkten. In einem sehr spannenden „Finale“ schenkten die beiden Teams sich gegenseitig keinen Punkt. Vor allem gegen Satzende strapazierte das Spielgeschehen die Nerven aller Beteiligten. Nachdem unsere Chance auf den Sieg mit einem Angriffsschlag - leider knapp im Aus - erstmal zunichte war, konnten sich die Karlskroner einen wichtigen Punkt sichern und schließlich mit einem einfach gepritschten, aber geschickt platzierten Ball den Sieg mit 27:25 Punkten holen. Letztendlich waren wir vom Spielergebnis gleichauf mit den Gegnern bei 68:68 Bällen.

Die Rückrundenspiele gegen Schrobenhausen und Manching mussten aufgrund von Spielermangel der gegnerischen Mannschaften und Verschiebungen durch die Pandemie abgesagt werden.

Zum Saisonende findet sich unsere Mannschaft auf einem sehr guten 2. Tabellenplatz wieder.  Der kommenden Runde, die im Oktober startet, sehen wir mit Freude und Teamgeist entgegen.

 

 

Bericht im EK vom 03.06.2022

Starkes Team, starkes Abschneiden: Die Volleyball Mixed-Mannschaft des FC Hitzhofen-Oberzell überzeugte in der Saison 2021/22

Hitzhofen – Von Corona ließ sich die Hobby Mixed-Volleyball-Mannschaft des FC Hitzhofen-Oberzell in der Saison 2021/2022 nicht aufhalten und erkämpfte sich gleich im ersten Jahr in der 2. Liga „Kreis Nord“ des Breiten- und Freizeitsports den 2. Platz

Es ist noch nicht lange her, da traf sich die Volleyballgruppe des FC Hitzhofen-Oberzell noch Woche für Woche bei winterlichen Temperaturen eine viertel Stunde vor Trainingsbeginn vor der Hitzhofener Sporthalle zum gemeinsamen Corona-Schnelltest, bevor unter strengen 2G Plus und Hygienemaßnahmen das Training beginnen konnte. „Den Trainings- und Spielbetrieb ganz einzustellen stand für uns nie zur Debatte, denn wir waren einfach nur froh und dankbar, dass wir einmal in der Woche gemeinsam Sport treiben konnten“, erklärt Spielführerin Claudia Thiermeyer.

Und Aufwand und Flexibilität haben sich gelohnt: Die ursprüngliche Befürchtung, frisch nach dem Aufstieg in die 2. Liga „Kreis Nord“ insgesamt vielleicht nur zwei Sätze über die ganze Saison gewinnen zu können, hat die Mannschaft, bei der bei Spielen immer mindestens zwei Frauen auf dem Feld stehen müssen, schnell hinter sich gelassen. „Denn schon im ersten Saisonspiel gegen Ilmmünster wäre eigentlich ein Sieg möglich gewesen“, erinnert sich Christian Peppel, der die Volleyballgruppe in Hitzhofen vor acht Jahren mit ins Leben gerufen hat. Was wirklich in der Mannschaft steckt, zeigte sie in den darauffolgenden Spielen gegen Schrobenhausen, Karlskron und Manching. Nur Ehekirchen und Wolnzach mussten sich die Hitzhofener in der Hinrunde noch geschlagen geben. In der Rückrunde konnten aufgrund der Corona-bedingten Verschiebungen leider nicht mehr alle Spiele ausgetragen werden. Insgesamt schaffte es das mittlerweile fast 20-köpfige Hitzhofen-Team die Saison auf dem 2. Platz der 2. Liga „Kreis Nord“ des Breiten- und Freizeitsports zu beenden.

„Natürlich freuen wir uns riesig über diese tolle Platzierung. Aber noch viel mehr freuen wir uns, dass wir trotz Corona noch viel mehr zusammengewachsen sind und unsere Gruppe in dieser Zeit sogar noch deutlich angewachsen ist“ resümiert die Spielführerin. Wir können gespannt sein, wie es für die Volleyball-Mixed-Mannschaft des FC Hitzhofen-Oberzell weitergeht.

 

Saison 2020/2021

Die Vorbereitungen fanden trotz Corona statt.

Nachdem der Staffeltag im September per Videokonferenz abgehalten wurde waren wir alle positiv gestimmt, dass wir gut in die neue Saison starten können. Aufgrund der rasant ansteigenden Inzidenzen haben wir uns Mitte Oktober entschieden, nicht an der Runde teilzunehmen und diese abzusagen. Der komplette Saisonabbruch aller Ligen wurde vom BVV bereits Ende Oktober 2020 festgelegt. Ein "nachholen" der Spiele war durch den Lockdown nicht möglich.

 

Saison 2019/2020

Die Saison 2019/2020 mussten wir im März 2020 coronabedingt abbrechen.

Im 2. Jahr in der Gruppe 3B der Freizeitliga haben wir uns sportlich sehr gesteigert. In der Hinrunde blieben wir ungeschlagen, lediglich am ersten Spiel der Rückrunde mussten wir eine Niederlage einstecken. Mit einem sehr guten 2. Tabellenplatz konnten wir uns den Aufstieg in die 2. Gruppe sichern und freuen uns auf die neue Herausforderung.

 

Saison 2018/2019

In der Saison 2018/2019 nahmen wir erstmals in der Mixed Runde - Gruppe 3B - vom Kreis Oberbayern Nord teil. Als die "Newcomer" der Liga durften wir vieles lernen und konnten von den 12 Spielen vier Siege für uns verbuchen.

Gleich zu Anfang der Saison hatten wir mit mehreren Ausfällen zu kämpfen. So mussten Spiele verlegt und Ersatzspieler beschafft werden. Zum Saisonende begrüßen wir drei volleyballbegeisterte Neuzugänge und starten im Oktober gut aufgestellt in die neue Runde.

Das Abschlussturnier, an dem 24 Mannschaften teilnahmen, fand am 11.05.2019 in der Bezirkssportanlage Südwest in Ingolstadt statt. Es standen sechs Felder zur Verfügung und so wurden die Mannschaften in zwei Gruppen aufgeteilt. In den Vorrundenspielen hielten wir uns gut im Mittelfeld und erreichten bei den Platzierungsspielen, von insgesamt 12 Mannschaften, einen guten 8. Platz.

 

 

 

 

 

 

   
© FC-Hitzhofen-Oberzell e.V.